Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Wie ich mir eine Sklavin suchte und anfing sie zuIch bin 40 Jahre alt und normalerweise macht es mich scharf selbst devot zu sein aber ich beschloss mal den Spieß umzudrehen. Ich wollte einfach mal wissen wie es ist, selbst eine Frau zu dominieren. Eine Frau bei der ich meine Geilheit ausleben kann.Also suchte ich tagelang im Internet auf einschlägigen Plattformen und war seit kurzem mit eine 50 jährigen Frau in Kontakt. Sie hieß Heike, war verheiratet und absolut devot. Leider teilte ihr Mann die Leidenschaft nicht und somit war auch flaute im Schlafzimmer. Ich fand Heike faszinierend, zum einen stand ich immer schon auf reifere Frauen und zum anderen hatte sie einen geilen Körper der mich sehr erregte. Sie hatte große Titten, war mollig aber nicht dick, lange braune Haare und eigentlich die normale Hausfrau von nebenan.Wir beschlossen uns zu verabreden und trafen uns wenige Tage später in einem Café. Sie war total scharf angezogen, ihr enges blaues Kleid war mehr als figurbetont. Sie erzählte mir ihren Wunsch devot zu sein und erklärte mir das sie es sehr erregend findet wenn sie einen Mann dient bis er voll befriedigt ist und mehrmals gespritzt hat, erst dann wäre sie glücklich.Ich urfa escort war natürlich sofort scharf auf Heike und wusste sie war die richtige. Ich beschloss sie zu testen und trug ihr auf das sie jetzt sofort ihren Slip ausziehen soll und diesen mir unauffällig rüberreicht. Heike wurde sehr nervös, spielte ihre Rolle aber sehr überzeugend und begann sich so unauffällig wie möglich den Slip herunterzuziehen, was mit dem engen Kleid eigentlich fast unmöglich war. Aber ich war überrascht das sie nach ein paar Minuten einmal auf ihrem Stuhl hüpfte und wenig später drückte sie mir unter dem Tisch ihren Slip in meine Hand.Ich lobte sie dafür und Heike quittierte dies mit einem zufriedenen Lächeln. Ich nahm den Slip unauffällig in meiner Hand und führte ihn an meine Nase um daran zu riechen. Die Mischung von ihrem Parfüm in Verbindung mit dem Geruch von Fotze, trieb sofort einen Ständer in meine Hose. Auch konnte ich erkennen das Heike‘s Slip an einer Stelle feucht war. „Sie an Du kleine geile Sklavin, Du bist also schon feucht da unten!“ Als Antwort erhielt ich nur ein verlegenes Lächeln. Heike blickte mich an als würde sie darauf warten welche Anweisung sie als nächstes escort urfa bekommen würde. Mir wurde klar das ich vor mir nun eine willenlose Sklavin sitzen habe, welche Freude daran hat mich zu befriedigen, also warum sollte ich das nicht ausnutzen.Ich legte ausreichend Geld auf den Tisch um unsere Rechnung zu bezahlen, stand auf, nahm die Hand von Heike und führte sie hinter mir her in die Herrentoilette. Dort angekommen drückte ich sie in eine der zwei freien Kabinen, schloß die Türe hinter uns und schob meine Hand unter ihr Kleid, während ich mit der anderen Hand ihren Oberkörper gegen die Wand drückte. Ich stellte fest das Heike unrasiert war und zwischen ihrem geilen Busch, befanden sich zwei geile bereits sehr nasse Schamlippen. Ich spielte mit meinem Finger an ihrem Loch herum und steckte ihn immer wieder mal hinein. Heike schien es zu gefallen, sie hatte die Augen geschlossen und stöhnte leicht.Nun schob ich sie auf den Toilettensitz, stellte mich vor Heike und holte meinen harten Ständer aus der Hose, den ich ihr dann ohne ein Wort in den Mund steckte. Sofort begann Heike meinen Schwanz wie eine wilde zu lutschen und zu blasen. Es schien fast als war sie gierig urfa escort bayan darauf so gut und schnell sie konnte mein Sperma herauszuholen. Mit einer Hand umfasste sie meinen harten Schwanz und mit der anderen streichelte sie mich unter meinen Eiern. Das war so total geil anzusehen wie ihr Kopf immer wieder gegen meinen Bauch drückte während sie sich meinen Speer tief in ihren Hals steckte. Ich wurde fast wahnsinnig vor Geilheit und spürte auch schon wie meine Eier zu pumpen anfingen. Ich stöhnte vor Lust auf und drückte ihren Kopf gegen mein Becken, während ich mein Sperma in mehreren Schüben in ihren Hals spritzte. Damit sie wirklich alles bis zum letzten Tropfen von mir empfing, begann ich langsam damit Ihren Kopf zu ficken, während Heike alles brav schluckte. Als ich fertig war steckte ich meinen Schwanz wieder in die Hose und küsste Heike auf die Stirn. Ich zog sie zu mir hoch, streifte ihr das Kleid von der Schulter und entfernte ihren BH. Ihre schweren Titten baumelten geil nach unten. Ich warf ihren BH in den Mülleimer und sagte ich das das ab sofort keine Unterwäsche mehr tragen dürfe. Heike sagte nur leise „Jawohl“ und schaute unterwürfig aber total zufrieden nach unten. „Zieh Dir Dein Kleid wieder an und komm morgen zur gleichen Zeit wieder her!“ befahl ich Heike und verließ die Toilette, wohlwissend das ich sie total geil mit nasser Fotze und ohne Unterwäsche zurück ließ.Fortsetzung folgt

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Kategoriler:

Genel

Yorum Ekle

E-Mail Adresiniz Yayınlanmayacak. Zorunlu Alanlar *

*