Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Ein Traum geht in Erfüllung Tag 2am nächsten Tag wachte ich kurz nach 10 Uhr auf lag da und dachte nochmal an den gestrigen Tag. War das wirklich alles geschehen schmunzelte ich. Ich blieb noch kurz liegen und hörte noch wie die Dusche nebenan ausging.Zuerst dachte ich noch das meine Frau eventuell ins Zimmer kommt aber nichts. Es war ziemlich ruhig und so stand ich dann auf. Ging Richtung Küche wo ich dann Manfred an der Küchentheke stehen sah. Von meiner Frau keine Spur allerdings bewegte sich Manfred etwas komisch hin und her und als ich näher trat sah ich dann auch das meine Monika vor Manfred stand der sie zuvor verdeckt hatte mit seinem Hünenhaften Körper. Beide waren nackt und meine Frau lag vorne übergebückt auf der Theke und wurde von Manfred gefickt. Ich blieb kurz in der Tür stehen und genoss den Anblick wie dieser Hüne immer wieder seinen Schwanz in Monika schob und gleichzeitig mit beiden Händen grob ihre Titten knetete. Die Beiden waren so beschäfftigt das sie mich gar nicht bemerkten bis ich dann näher trat und mich an den Küchentisch setzte. Monika genoss ungeniert weiter Manfreds stösse und Manfred meinte nur Hi deine Stute ist ja ein kleiner Nimmersatt und fickte sie weiter. Seine Händen erfoschten jeden cm von Monikas Körper und knetete alles genüsslich durch ihre Titten ihren leichten Bauchansatz ihren Po. Dann zog er sie zu sich rauf so das ihre Titten nun prall mir entgegen zeigten und er bedeckte beide Titten wieder mit seinen Händen und ich konnte herrlich sehen wie sich sich unter seinen Händen immer wieder verformten. Plötzlich kippten beide nach vorne und verharrten so für Sekunden. Manfred küsste Monika nochmal in den Nacken und bedankte sich.Als er zurücktrat tropfte sofort Sperma aus Monikas Spalte. Sie kam zu mir und setzte sich auf meinen Schoss. Als sie sah auf mir saß merkte ich das immer mehr des weissen klebrigen Saftes aus ihr lief und über meinen Oberschenkel. Sie grinste mich an und ich merkte das sie dies mit voller Absicht machte. Sie küsste mich und sah dann hinab zu ihrer Spalte die mir nun auch ansah. Der Saft bahnte sich unaufhörlich seine Bahnen durch ihre wie ich nun bemerkte feuerrote Möse die anscheinend von gestern noch Spuren der Reibung zeigte.Ich konnte mich nur wundern wie viel dieser Mann in sie spritzte denn ich hatte das Gefühl das es gar nicht mehr aufhören wollte. Immer niğde escort mehr lief über meinen Oberschenkel und tropfte auf den Boden wo sich eine kleine Pfütze bildete.Manfred meinte dann das wir etwas essen machen und dann gegen 15 Uhr zum Clubheim fahren da sie dort einen Wettkampf heute hätten.Um 15 Uhr fuhren wir los und gingen dann ins Clubheim in dem einige schon warteten . Monika wurde sofort bei betreten des Hauses lauthals begrüßt und umarmt von jedem. Dabei ging die ein oder andere Hand auch gleich wieder an ihren Po und die Titten aber vorerst blieb alles gesittet.Nun bemerkte ich erst das im Clubhaus auch eine Kegelbahn war und das der Club ein Kegelclub war und heute war ein Punktspiel. Bernd der dicke der Monika gestern als erster nahm stimmte seine Kameraden auf das Spiel ein und meinte der Beste dürfe Monika heute als erster Ficken. Dann ging er zu Monika gab ihr einen Klapps auf den Po und meinte sie solle den Gegner etwas ablenken.So wie sie angezogen war , Kleid mit tiefen Ausschnitt ohne Bh sollte ihr das auch kein Problem sein.Der Gegner kam mit 8 Männern und 2 Frauen.Der Wettkampf begann und meine Frau blieb immer nah an Manfreds Mannschaft. Auch der Gegner schien ein Auge auf meine Frau geworfen zu haben und die beiden Frauen beim Gegner hätten sie am liebsten mit Blicken töten wollen. Sie dachten bestimmt die blöde Schlampe soll sich irgendwo nebenan ficken lassen.Jeden guten Wurf belohnte Monika mit einer innigen Umarmung und einem Küsschen. Einmal sogar so überschwenglich das eine ihrer Titten aus dem Kleid hüpfte.Das Spiel wurde gewonnen und nachdem der Gegner ging kam es nun zum gemütlichen Teil des Abends und zur Trophäen Übergabe.Gerrit ein 69 jähriger ca 120kg Mann war der Beste.Bernd nahm Monika am Arm und führte sie zu Gerrit. Die Beiden umarmten sich und es gab wieder Küsschen.Die anderen sangen auf einmal im Chor ausziehen ausziehen.Monika drehte sich zu den Männern und schrie halt erst mal kommt die Belohnung.Sie kniete sich vor Gerrit öffnete seine Hose schob sie herab. Er hatte einen ziemlich altmodischen Schlüpfer an und Monika musste etwas schmunzeln. Jedoch als sie diesen auch noch herabzog sah sie auf einen zwar kleinen aber Mordsdicken Schwanz mit für sein alter typischen langen grossen Sack. Der Schwanz war noch schlapp und so konnte sie ihn locker in ihren Mund schieben. Jedoch escort niğde je härter er wurde desto mehr hatte sie Probleme diesen dicke Schwanz weiter zu lecken aber sie gab sich Mühe. Gerrit genoss die Behandlung von Monika.Er war wohl kurz davor ab zu spritzen als ein anderen schrie hey Gerrit halt dich zurück du weisst das wir noch was besonderes vorhaben. Monika hörte gar nicht zu und ich nahm dies auch nur nebenbei zur Kenntnis.Dann trat ein weiterer etwas jüngerer an die beiden ran packte Monika und meinte so jetzt wollen wir mal alle Spaß mit dir haben. Sie nahmen sie streckten ihre Hände nach oben und fesselten sie mit Handschellen an einen Balken.Monika stand so mit erhobenen Händen da ihr Brüste zeichneten sich durch ihr dünnes Kleid und sie grinste wohl in Erwartung dessen was nun komme.Alle scharten sich nun um sie und befummelten ihren Körper durch ihr Kleid.Der Ton wurde nun etwas rauer und Monika wurde mit allen möglichen unflätichen Namen angesprochen. Ihr schien das zu gefallen, da sie eh eher devot ist.Plötzlich packte Eberhard ein Mittvierziger Monika oben am Kleid und riss es ihr mit einem Ruck vom Leib so das Monika kurz die Balance verlor und nach vorne stürzte bis die Handschellen sie hielten. Ihr Kleid hing nun nur noch leicht an ihr und ihre schweren grossen Brüste hingen frei nach unten. Der nächste trat an sie heran nahm ihren Slip in die Hand und riss auch diesen mit einem Ruck weg. Monika entkam ein kurzes Au aber das interessierte niemanden. Der mann hatte den String von Monika in der Hand und roch daran genüsslich. Wieder wurde Monika von allen überall befummelt.Dann sah ich das Bernd ein Hundehalsband hielt und zu Monika ging. Er legte es ihr um und sagte zu ihr so jetzt wirst du Hündin mal etwas erzogen. Er löste die Handschellen und führte sie auf allen vieren durch die Kneipe.Er übergab dann Gerrit der schon nackt war die Leine dieser zog von hinten daran so das Monika sich leicht aufbäumen musste um Luft zu bekommen. Gerrit trat von hinten an sie ran legte seinen Bauch auf ihren Rücken und fickte sie nun kräftig von hinten.Einer nach dem anderen entkleidete sich nun und Bernd legte sich neben die beiden mit steiffen Schwanz rücklings auf den Boden. Gerrit dirigierte Monika über Bernd und sein Schwanz glitt in Monikas Spalte und fast schon familiär legte sie sich auf seinen Bauch während niğde escort bayan ein weiterer Mann hinter sie trat und ihr seinen steiffen Schwanz in ihr Poloch schub. Genau wie gestern lies sie alles nur noch geschehen und genoss das Spiel. Ein dritter kniete sich jetzt über Bernd und bot Monika seinen Schwanz zum Oralsex an, was sie gerne annahm. Meine Frau war eine dreckige Dreilochschlampe und genoss jeden Schwanz.So bildete sich ein dreierteam nach dem anderen und alles fickten sie ausgiebig in alle Löcher.Monika war nur noch Spielball dieser Herrengruppe und falls sie mal kurz versuchte die Augen zu öffnen verdrehte sie diese nur gequält. Wer konnte es den Männern verdenken meine Frau so richtig durchzu ficken dieses dankbare Opfer. Wann hatte man schon mal als Mann so eine Gelegenheit.Wieder zog es sich über 2 Stunden hin und ich wunderte mich wie Monika das überhaupt aushielt. Immer wieder zitterte ihr Körper von Orgasmen. Komischerweise spritzte keiner ab wunderte ich mich.Allerdings sollte ich bald erkennen warum. Denn als jeder jedes ihrer Löcher benutzt hatte kam Helmut mit einem Maßkrug und einer nach dem anderen wichste darin rein.Immer mehr füllte sich der Krug vom Sperma der 16 Männer und als alle sich erleichtert hatten übergaben sie mir den Krug mit der Aufforderung auch mein Sperma darin zu entladen. Ich wichste kurz und es fiel mir nicht schwer gleich auch ab zu schiessen. Nun meinte einer ich solle den Krug Monika geben die hätte bestimmt jetzt Hunger und Durst.Ich sah mir den gut halb gefüllten Maßkrug mit einem guten halben Liter Sperma an und ging dann zu Monika die nur dalag und von ihrem Glück noch gar nichts wusste. 2 Männer nahmen Monika und halfen ihr beim Aufstehen. Sichtlich unsicher und mit leicht gespreizten Beinen, da wohl ihre Löcher schmerzten stand sie nun da und sah mich an.Nun sah sie auch den Krug.Einer der Männer sagte zu Monika für dich mein Schatz unser bestes zur Stärkung.Monika schaute etwas erstaunt und ich konnte mir nicht vorstellen das sie das trinken würde allerdings grinste sie kurz und nahm den Krug. Alle johlten und Monika setzte an und trank schluck für schluck alles aus bis letzte Fäden am Maßkrug sich von ihrem Mund zum Krug zogen. Sie trank einen halben Liter Sperma einfach so weg und alle klopften ihr auf die Schulter. Kurz bliben dann noch alle nackt am Thresen stehen und unterhielten sich noch etwas bis Manfred zum aufbrechen rief. Da Monikas Kleidung zerissen war musste sie auf wackeligen Beinen nackt raus in die Kälte zum Auto gehen und wir fuhren zu Manfred. Ein Tag sollte noch bleiben.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Kategoriler:

Genel

Yorum Ekle

E-Mail Adresiniz Yayınlanmayacak. Zorunlu Alanlar *

*